•  +49 5255 7441
  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • facebook.com/schuetzenschwaney

Mondscheinkino in Schwaney 30.07.22

Nach dem Erfolg vom letzten Jahr wiederholt die Osktompanie das Open Air Event am Rotenberg.

Am Samstag, den 30. Juli, beginnt um 20 Uhr das Open Air Kino, bei dem in diesem Jahr der zweite Teil des Klassikers Top Gun „Maverick“ gezeigt wird.

Der Vorverkauf startet am 09. Juli vor dem Markant in Schwaney. Der Eintritt kostet 10 €.

 

Eure Ostkompanie

Drucken

Kabarettabend der Ostkompanie

Präservative Liste begeistert das Publikum

Die Ostkompanie hatte wieder zu einem Kabarettabend geladen und etwa 160 Zuschauer waren gekommen – was unter den aktuellen Bedingungen ein ausverkauftes Haus darstellt. Nach einer kurzen Begrüßung durch den ersten Schriftführer Michael Auffenberg übernahm das Kabaretttrio der Präservativen Liste (Udo Reinecke, Hubertus Hartmann und Frank Baumann) und schaffte es von der ersten Sekunde an das Publikum mit ihren Anekdoten und Liedern aus dem Leben im Hochstift zu begeistern. Das Vorhalten des persönlichen Spiegels aus der Aneinanderreihung von inhaltsleeren Füllsätzen (Machste nix dran!), die manch eine Unterhaltung am Laufen halten kann, befand sich ebenso darunter wie die natürliche Zurückhaltung, die der Ostwestfale in Perfektion seit Jahrhunderten beherrscht und man auch als westfälische Verschlossenheit (im Gegensatz zur Rheinischen Offenheit) sehen kann, eine Eigenschaft, die im Zeitalter des Social Distancing auf einmal sehr modern ist.

Begeistert brandete in der mehr als zweistündigen Veranstaltung mit mehreren Zugaben immer wieder schallendes Gelächter auf, dass die Bauchmuskeln zu schmerzen begannen.

Gegen eine Spende für die Flüchtlinge des Ukrainekrieges wurden von den Kompaniefrauen selbstgebackene Brezel verteilt. Hierbei kam die stolze Summe von 376,80€ zusammen, die aus der Kompaniekasse auf 500€ aufgerundet wurde. Somit konnte mit der Veranstaltung nicht nur ein Beitrag zur örtlichen Heiterkeit, sondern auch zur humanitären Hilfe geleistet werden.

Drucken

Heimatabend-Tour wird fortgesetzt

Kabaretttrio „Präservative Liste“ macht am 19.03.22 Station in Schwaney

 

Nach der pandemiebedingten Unterbrechung nehmen die Kabarettisten der „Präservativen Liste“ ihr Programm „Heimatabend“ wieder auf. Dabei wird es wie immer jede Menge zum Lachen geben. Nicht nur das der Ostwestfale in seiner eher trockenen Art bereits seit Jahrhunderten die Coronaregeln befolgt und social distancing sozusagen zu seinem Charakter gehört, die drei bereiten sich auf ihre Art auf den grünen Landwirtschaftsminister vor und besitzen bereits jetzt einen Lückentext für die Pressemitteilung zu allen zukünftigen Schützenfesten. Bauernschlau werden aktuellste Dorfereignisse kommentiert und die Weltlage aus der Provinzperspektive betrachtet.

Spätestens als Zugabe wird die seit langem überfällige, und nach dreißig Jahren erst fertig gewordene, erste offizielle südostwestfälische Hymne auf das Mettendchen präsentiert. 

Das aktuelle Programm stellt nach Aussage der Künstler das schätzungsweise zwanzigste abendfüllende Programm von Hubertus Hartmann, Frank Baumann und Udo Reineke, die seit rund 30 Jahren auf diversen Kleinkunstbühnen in Ostwestfalen und angrenzenden Regionen unterwegs sind, dar.

Sie selbst bezeichnen sich als Landsatiriker und Ethnokabarettisten und beschreiben das Land und seine Leute in aller Härte und einer großen Liebe zur Provinz. Verfremdungen von Volksliedern und bizarre Heimatgedichte verfeinern das Programm. Mit ihrem „Crossover“ aus Dorftheater, Bauernschwank und bissiger Satire erreichen sie ein Publikum aus allen politischen Lagern, weil jeder glaubt, nur die anderen wären gemeint: Ethnokabarett nach Hausmacherart, artgerecht und ohne künstliche Zusatzstoffe!

Der Angriff auf die Lachmuskeln der Region startet am 19.03.2022 um 20 Uhr (Einlass ab 19:00 Uhr) in der Schützenhalle Schwaney.

Die Eintrittskarten können für 15€ bei einem Vorverkauf am Samstag 05.03.22 von 9 bis 12 Uhr vor dem Markant Markt Rüther in Schwaney oder alternativ auch direkt beim Hauptmann der Ostkompanie Stefan Lütkemeier unter der Nummer 0176/55514468 oder per Mail (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) bezogen werden. Falls die Veranstaltung pandemiebedingt abgesagt werden muss, wird der Kartenpreis erstattet.

Drucken

Kurzinformation Jahreshauptversammlung der Ostkompanie

Vorstand der Ostkompanie wieder vollständig

 

Am 01.10.2021 begann die Ostkompanie den „Marathon der Abteilungsversammlungen“ mit 40 anwesenden Schützen. Durch die ausgefallene Versammlung 2020 fiel der Punkt Wahlen größer aus als sonst, da zwei Drittel der Vorstandsmitglieder zur Wahl stand.

Diese brachte folgende Ergebnisse:

Wahl Hauptmann: Stefan Lütkemeier wurde in geheimer Wahl einstimmig wiedergewählt.

Wahl 1. Kassierer: Bernd Hellmich wurde einstimmig wiedergewählt.

Wahl 2. Schriftführer: Werner Weber trat nicht mehr zur Wahl an, für ihn wurde Yannik Stangier einstimmig gewählt.

Wahl Fähnrich: Patrick Sendermann wurde bei der Generalversammlung zum Oberstleutnant gewählt und trat für diesen Posten somit nicht mehr an. Jan-Wilhelm Lütkemeier wurde einstimmig gewählt.

Wahl 1. Unteroffizier: Lothar Heinemann wurde einstimmig wiedergewählt.

Wahl 2. Unteroffizier: Willi Schönfeld wurde einstimmig wiedergewählt.

Wahl 6. Unteroffizier: Rudi Lütkemeyer wurde einstimmig wiedergewählt.

Wahl 7. Unteroffizier: Carsten Gertkämper wurde einstimmig neu auf den bisher vakanten Posten gewählt.

Nachwahl 4. Unteroffizier: Durch den zum Fähnrich aufgerückten Jan-Wilhelm Lütkemeier wurde der Posten des 4. Unteroffiziers frei. Hier wurde Werner Weber einstimmig gewählt.

Wahl 2. Kassenprüfer: Sebastian Papenkordt wurde einstimmig wiedergewählt.

 

Antrag:

Stefan Lütkemeier beantragt, dass zukünftige Hauptmannswahlen generell geheim durchgeführt werden. Dieser Antrag wurde bei 3 Gegenstimmen und 4 Enthaltungen angenommen.

 

Finanzausblick:

Der Ostkompanievorstand plant neben den „Standardausgaben“ für Zelt, Wandertag, Schützenfest den angepachteten Zeltwagenplatz an der Ringstraße etwas einzuebnen und in teilen zu befestigen. Hierzu wurden Kosten in Höhe von 1500€ veranschlagt.

Drucken

Über uns

St. Sebastian Schützenbruderschaft Schwaney 1733 e.V.

  • Julian Wiethaup, Oberst
  • Paderborner Straße 30
  • 33184 Altenbeken - Schwaney
  • +49 176 81183647
  • schuetzen-schwaney.de
  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Sponsoren Schießanlage

Besucherzähler

Heute 59

Gestern 65

Woche 313

Monat 654

Insgesamt 32470

Aktuell sind 26 Gäste und keine Mitglieder online

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

Anmelden