•  +49 5255 7441
  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • facebook.com/schuetzenschwaney

Die Jungschützen haben einen neuen König - und neue Prinzen

Probablemente www.fapira.com mayoría de las personas conocen el principal uso del viagra, pero además de ayudar a los hombres a controlar la disfunción eréctil, se han descubierto muchos otros usos médicos para estas pastillas azules.El más reciente, publicado en el Journal of Clinical Endocrinology and Metabolism, encontró que el ingrediente activo, sildenafil, puede evitar la diabetes tipo 2 en ...

Nicht lange Federlesen machten die Jungschützen beim Vogelschießen am 9. Mai mit dem vormals stolzen Vogel ...

Neuer Jungschützenkönig ist Leon Schönfeld, ihm zur Seite stehen Valentin Fischer als Apfel- und Felix Beine als Zepterprinz.

(die neuen Würdenträger der Jungschützen von links: Zepterprinz Felix Beine, Jungschützenkönig Leon Schönfeld, Apfelprinz Valentin Fischer)

Drucken

Bezirksjungschützentag 2024 in Dahl

Am 20.04.2024 findet in diesem Jahr der BJT bei unseren Dahler Jungschützenfreunden statt.

Dazu treffen wir uns um 13 Uhr auf dem Kirchplatz, um von dort gemeinsam rüber zu fahren. Die Rückfahrt ist gegen 21 Uhr geplant.

Alle Schützenbrüder sind gerne eingeladen, uns in Uniform zu unseren Dahler Nachbarn zu begleiten.

Eure Jungschützen

Drucken

Osterfeuer Jungschützen 2024

Auch in diesem Jahr hatten wieder zahlreiche Schwaneyer Haushalte ihren Grünschnitt und Strauchwerk bei uns für das Osterfeuer angemeldet. Deswegen freute sich der Vorstand am Samstagmorgen besonders über die große Mannschaft, die um 9 Uhr auf dem Kirchplatz angetreten war. Den ganzen Tag über waren wir mit knapp 40 Jungschützen im Dorf unterwegs und brachten Kipper für Kipper zum Saul, wo das Feuer zu einem sehenswerten Haufen heranwuchs. Bis in die Dunkelheit waren wir beschäftigt, bevor es zum Tagesausklang selbst eingelegte Steaks und knusprige Pommes gab. Den Abend verbrachten wir gemeinsam an der Feuerstelle wo es so gemütlich war, dass die letzten erst mit dem Morgengrauen den Heimweg antraten.

Am Ostersonntag richteten wir ab 13:30 Uhr den Platz für die erwarteten Gäste her. Neben Theke, Kühlwagen und Imbiss haben wir das erste Mal Musik und Licht für eine größere Party im Zelt aufgebaut. Etwa gegen 18 Uhr konnten wir dann die ersten Gäste begrüßen. Schnell füllte sich der Platz bei Böddekers Hof und alle warteten schon auf unseren König, Lucas Humpert, der das Feuer schließlich um kurz vor 19 Uhr entfachte.

Bei Mantaplatte und Bier konnten die gut 400 Besucher das Flammenspiel und die Wärme genießen. Zum ersten Mal haben wir für die Kinder Stockbrot zum selber backen über der Feuerschale angeboten. Nachdem wir dafür nochmal Werbung gemacht hatten, wurde das Angebot sehr gut angenommen und die Plätze am Feuer waren schnell belegt.

In den Abendstunden halfen uns in diesem Jahr unsere Freunde vom Schießsport, welche die Bedienung hinter der Theke übernommen hatten. Ebenfalls neu in diesem Jahr war eine neue Zeltheizung, durch die im Zelt eine Atmosphäre einkehrte, die zum verbleiben einlud. Viele Besucher blieben bis in die Nacht hinein und brachten den Zeltboden zum Beben.

Vielen Dank an alle Helfer und Unterstützer, durch die wir den Schwaneyer Familien einen schönen Abend am Ostersonntag bereiten konnten.

Eure Jungschützen

 

 

Drucken

Jungschützen: Weihnachtsbaumsammlung 2024

180 Bäume gesammelt - Spenden ermöglichen Sitzganituren für den Bikepark

 

Am 13.01.2023 fand die traditionelle Weihnachtsbaumsammlung der Jungschützen statt. Pünktlich um 10 Uhr trafen sich 21 motivierte Jungschützen am Kirchplatz, um gemeinsam ausgediente Weihnachtsbäume gegen eine Spende einzusammeln. Von oben blieb es bis auf ein paar Schneeflocken trocken, allerdings machten die kalten Temperaturen und der forsche Wind den Arbeitseinsatz zu einer Herausforderung.

Um die Aufgabe effizient zu bewältigen, waren die Truppen wieder mit Auto und Anhänger unterwegs. Durch die vier Teams konnten in diesem Jahr etwa 180 Bäume von den schwaneyer Haushalten abgeholt werden. Wir freuen uns über die rege Beteiligung und besonders darüber, dass viele Haushalte schon seit mehreren Jahren auf den Service der Jungschützen vertrauen. Die Bäume wurden somit nach und nach zu Schäfers Ranch auf dem Limberg gebracht und dort anschließend verbrannt.

Während des Sammelns wurde auch für das leibliche Wohl gesorgt. Ein deftiges Frühstück mit Frikadellenbrötchen und Krautsalat sowie erfrischenden Kaltgetränken stärkte die Jungschützen und sorgte für gute Laune. Die Pause bot zudem die Gelegenheit, sich auszutauschen und gemeinsam zu entspannen.

Am Abend, um 18 Uhr, fand der gemeinsame Ausklang und ein gemütliches Beisammensein bei Lerchs Alex statt. Hier wurden die gesammelten Kräfte belohnt und ein leckerer Schnipoteller als Abendessen serviert. Die Atmosphäre war entspannt und freundschaftlich, während Gespräche geführt und Kneipenspiele gespielt wurden.

Von den eingesammelten Spenden möchten die Jungschützen den im vergangenen Jahr eröffneten Bikepark etwas verschönern. Zusammen mit den Spenden aus dem vergangenen Jahr werden dort zwei Sitzgarnituren mit Bänken und Tischen errichtet, welche die jungen Radfahrer und Zuschauer zum verweilen einladen.

Vielen Dank an alle Helfer und Spender.

Drucken

Über uns

St. Sebastian Schützenbruderschaft Schwaney 1733 e.V.

  • Julian Wiethaup, Oberst
  • Paderborner Straße 30
  • 33184 Altenbeken - Schwaney
  • +49 176 81183647
  • schuetzen-schwaney.de
  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Sponsoren Schießanlage

Besucherzähler

Heute 0

Gestern 1

Woche 19

Monat 54

Insgesamt 84301

Aktuell sind 30 Gäste und keine Mitglieder online

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

Anmelden