Diese Webseite verwendet Cookies. Hinweise zu den Cookies entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.
Verwendete Cookies:
Notwendige: Notwendige Cookies helfen dabei, eine Webseite nutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie Seitennavigation und Zugriff auf sichere Bereiche der Webseite ermöglichen. Die Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren.
Google Analytics / Google Webfonts siehe Datenschutzerklärung unter Punkt "Verwendung von Google Analytics / Verwendung von Scriptbibliotheken"
Diese Nutzungsbedingung kann akzeptiert bzw. nicht akzeptiert werden. oder
Startseite

Veranstaltungen

Aktuelle Seite: Home

Brauereibesichtigung Detmold

Ostkompanie auf Tour

Am frühen Nachmittag des 03.05.2019 machten  48 Schützenbrüder und Freunde der Ostkompanie z.T. mit Frauen in das Zentrum des ehemaligen Fürstentums Lippe auf, um die lokale Brauerei zu besichtigen. Freudig begrüßt durch Hausherrin Friederike Starke wartete mit dem Biermix `Detmolder Royal´ bereits ein Begrüßungscocktail auf die durstigen Reisenden. Nach einigen einführenden Worten über die Geschichte der vielleicht schönsten Brauerei Deutschlands, ging es zur Führung durch das Allerheiligste, dem Sudhaus, der Schrotmühle und dem Bierlager. Wissenswertes über Ober- und Untergärigkeit, die passenden Hopfen- und Malzsorten sowie Gärtemperaturen wurden den Zuhörern mitgegeben. Nach der Führung warteten einige gemütliche Stunden im Hopfenblütenteehaus am Pool sowie eine Haxe und natürlich reichlich Getränke aus dem großen Sortiment auf das durstige Volk.

Nach der Rückkehr gegen 19 Uhr kehrten die unersättlichen noch bei Lerchs ein, um den Tag in aller Gemütlichkeit an der Theke ausklingen zu lassen.

 

Umfrage Schützenbote

Schützenbote-Umfrage

Am 28.07.19 initiierte Leon Schönfeld als Admin des Schützenboten eine an die Abonnentinnen und Abonnenten des Schützenboten gerichtete Umfrage. Nachdem der Schützenbote bis zu diesem Zeitpunkt bereits mehr als ein Jahr in dieser Form existierte, interessierten das Redaktionsteam die Fragen: „Wie kommt der Schützenbote bei den über 270 Abonnentinnen/Abonnenten an? Was können wir verbessern, ergänzen, verlängern oder kürzen?“

Mittlerweile ist die Umfrage beendet. Es sind 130 Rückmeldungen eingegangen. Das entspricht 43,33 % der Abonnentinnen/Abonnenten.

Anhand der Ergebnisse lässt sich erkennen, dass wir gemeinsam mit euch auf dem richtigen Weg sind. (Ergebnis der Umfrage)

Im Sinne der Transparenz, verbunden mit einem großen Dankeschön an die Teilnehmer, möchten wir euch die auf den Schützenboten gerichteten Umfrageergebnisse in der beigefügten Übersicht zur Verfügung stellen.

Das Redaktionsteam Schützenbote

 

Frauenfrühstück in Schwaney

Frauenfrühstück am Dienstag

Aufgrund des 50-jährigen Bestehens hatte die Schützenbruderschaft Schwaney ein zusätzliches Zelt aufgebaut und zu einem gemeinsamen Frauenfrühstück eingeladen. Im Namen der Bruderschaft überreichte Oberstleutnant Julian Wiethaup den Königinnen der letzten 25 Jahre ihre Königinnenorden mit Kette. Alle 25 Königinnen waren der Einladung gefolgt und boten ein tolles Bild mit den an neunen Ketten getragenen Orden. Etwa 230 Frauen feierten im Anschluss an die Ehrungen im vollbesetzen Zelt ausgelassen unter musikalischer Begleitung des Blasorchesters Niederntudorf und Florian Timm, der mit seinem Programm die Stimmung zum Kochen brachte.

Weiterlesen: Frauenfrühstück in Schwaney

Schützenfrühstück in Schwaney

Schützenfrühstück am Dienstag

Am Dienstag folgte das traditionelle Schützenfrühstück in der Schützenhalle. Die aktuelle Wetterlage machte es kurzfristig erforderlich, auf den Feldgottesdienst zu verzichten und die Messe gemeinsam mit Vikar Pascal Obermeier in der Kirche durchzuführen.

In der Schützenhalle begrüßten Brudermeister Elmar Rüther und Oberst Hermann Bergmann zunächst  die Vertreter aus Politik,  Wirtschaft, des Bundes  Historischer Schützenbruderschaften e.V., der Gastvereine sowie das Bundesschützen Garde Musikkorps Schwaney und die Schützengemeinschaft.

 

Weiterlesen: Schützenfrühstück in Schwaney

Pfingstmontag –Sternmarsch und großer Festumzug

Pfingstmontag –Sternmarsch und großer Festumzug

Am Pfingstmontag feierte die St. Sebastian Schützenbruderschaft Schwaney 1733 e.V. das 50-jährige Bestehen mit einem Sternmarsch, an dem neun Gastvereine aus Buke, Benhausen, Herbram, Paderborn (Western), Neuenheerse, Hakenberg, Dahl, Altenbeken, Neuenbeken und sechs Musikkapellen, Spielmannszug Neuenheerse, Buker Husaren, Blasorchester Niederntudorf, Musikverein Dahl, Königin Kürassiere Altenbeken und Bundesschützen Garde Musikkorps Schwaney teilnahmen. Passend zum Antreten aller drei Sternzüge hellte das Wetter auf sodass bei besten Bedingungen der Marsch durch die Gemeinde unternommen werden konnte.

Weiterlesen: Pfingstmontag –Sternmarsch und großer Festumzug

Seite 4 von 16

Kurz Infos

Besucherzähler

HeuteHeute540
GesternGestern676
Diese WocheDiese Woche1871
Diesen MonatDiesen Monat15260
GesamtGesamt761446
Zum Seitenanfang