Veranstaltungen

Aktuelle Seite: HomeJungschützenAktuellesOsterfeuer 2017 - Trotz Regen ein voller Erfolg

Osterfeuer 2017 - Trotz Regen ein voller Erfolg

Das Osterfeuer-Wochenende der Jungschützen begann traditionell am Samstagmorgen mit dem Zusammenfahren des Strauchwerks. Hierzu fanden sich trotz Dauerregen ca. 40 Jungschützen am Kirchplatz ein. Die Gruppierung stand dementsprechend gleich zu Beginn des Wochenendes ihren Mann und teilte sich nach dem obligatorischen Gruppenfoto in fünf Teams, die über den gesamten Tag verteilt das angemeldete Strauchwerk zum neuen Osterfeuerplatz fuhren und schichteten. Die Jungschützen waren nahezu im ganzen Ort omnipräsent und wurden von der Dorfgemeinschaft wohlwollend durch Spenden unterstützt.

Einen Ausgleich zu der körperlichen Arbeit am Tag bot der Ausklang am Abend, der dieses Jahr an der Scheune der Familie Koch stattfand. Gestärkt durch Gegrilltes und gerahmt durch die musikalische Begleitung des ehemaligen Jungschützenmeisters Patrick Sendermann, bot die Stimmung innerhalb der Truppe Anlass genug, um einen unvergesslichen Abend miteinander zu verbringen.

Am Sonntag wiederholte sich das regnerische Wetterbild und die äußerlichen Voraussetzungen für das Anzünden des Osterfeuers waren dementsprechend suboptimal. Nachdem die Gemeindereferentin Martina Knoke die Veranstaltung mit einer Andacht eröffnet und das Feuer gesegnet hatte, durfte der amtierende Jungschützenkönig Dennis Kröger das Feuer mit der Flamme der Osterkerze entfachen. Bemerkenswert an dieser Stelle ist, dass sich trotz des ungemütlichen Wetters eine Vielzahl von Besuchern am Saule einfand und es sich in dem aufgebauten Zelt gemütlich machte. Die Gemütlichkeit hielt nicht zuletzt aufgrund der verkauften Getränke und Speisen bis in die späten Abendstunden. 

Das diesjährige Osterfeuer-Wochenende hat zwei Dinge deutlich gemacht: Einerseits den Zusammenhalt der Jungschützen und anderseits die Solidarität der Schwaneyer Dorfgemeinschaft, die sich nicht durch ungünstige Wetterumstände unterkriegen lässt. Der Vorstand um Jungschützenmeister Jonas Leineweber bedankt sich bei allen Helfern, Unterstützern und Besuchern und freut sich bereits auf das Osterfeuer 2018.

Zum Seitenanfang