Diese Webseite verwendet Cookies. Hinweise zu den Cookies entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.
Verwendete Cookies:
Notwendige: Notwendige Cookies helfen dabei, eine Webseite nutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie Seitennavigation und Zugriff auf sichere Bereiche der Webseite ermöglichen. Die Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren.
Google Analytics / Google Webfonts siehe Datenschutzerklärung unter Punkt "Verwendung von Google Analytics / Verwendung von Scriptbibliotheken"
Diese Nutzungsbedingung kann akzeptiert bzw. nicht akzeptiert werden. oder
Anleitung Schützenbote

Veranstaltungen

Aktuelle Seite: HomeSchützenboteAnleitung Schützenbote

Informationen zum Schützenboten

Wie kann ich den Schützenboten abonnieren?

 

So einfach kann der Schützenbote abonniert werden:

     Die Mobilfunknummer +49 163 2373653 unter dem Namen Schützenbote zu         den Kontakten auf eurem Smartphone hinzufügen (ohne das Speichern der Nummer funktioniert der Broadcast nicht).

 

     In WhatsApp den neuen Kontakt Schützenboten suchen und an diesen ganz   einfach das Codewort Start senden.

 

     Es folgt eine automatische Bestätigung der Anmeldung und fortan wird der Schützenbote über alle Neuigkeiten rund um den Schwaneyer Schützenverein informieren.

 

Ein Erklärvideo zur erfolgreichen Anmeldung gibt es hier: https://youtu.be/JnLMvzMP95g

 

Was ist der Schützenbote?

 

Der „Schützenbote“ ist ein interaktiver, integrativer und informierender Nachrichtenkanal der St. Sebastian Schützenbruderschaft Schwaney 1733 e.V., über den nicht nur die Mitglieder des Vereins, sondern alle Bürgerinnen und Bürger Vereins- und Ortsnachrichten aus Schwaney auf ihrem Smartphone erhalten, pro-aktiv Informationen und Daten abfragen sowie Anregungen und Rückmeldungen absenden können. Durch den 2018 eingeführten und fortwährend weiterentwickelten Broadcast wurde zum einen die Repräsentativität des Vereins in der Öffentlichkeit erhöht und zum anderen die Partizipation an den sozialen und kulturellen Vereinsinitiativen aller Ortsbewohnerinnen und Ortsbewohner gesteigert. Die über 400 Abonnenten haben durch den ehrenamtlich eingeführten und von einer siebenköpfigen Redaktionsgruppe betreuten Broadcast die niederschwellige Möglichkeit, sich direkt und interaktiv mit einzubringen. Der „Schützenbote“ ist 2019 mit dem Engagementpreis der Landesregierung NRW ausgezeichnet und für den Deutschen Engagementpreis 2020 nominiert worden worden, da er anderen zivilgesellschaftlichen Organisationen und gemeinnützigen Vereinen als Blaupause dienen kann, die digitale Transformation innerhalb der eigenen Organisation voranzutreiben und dabei gleichzeitig die Partizipation und Interaktion mit Mitgliedern und der Öffentlichkeit zu erhöhen. Das Projekt wurde von Vereinsmitgliedern auf Konferenzen und Regionaltagungen vorgestellt und hat bereits 15 weitere Vereine dazu veranlasst, orientiert an diesem Beispiel ein ähnliches Format einzuführen.

 

Was ist der Hintergrund des Digitalprojekts?

 

Die Zeiten in denen Vereinsnachrichten am Vereinshaus oder Schaukasten der örtlichen Kneipe angeschlagen waren, scheinen heute vorbei und fast vergessen zu sein. Selbst die auf der Homepage veröffentlichen Inhalte können mit der Aktualität der auf dem Smartphone eingehenden Nachrichten nicht mehr mithalten. Gleichzeitig ist die Bereitschaft, sich an ehrenamtlichen Aktionen zu beteiligen und sich für das Gemeinwohl der Gesellschaft einzusetzen, rückläufig. Aus diesen Beobachtungen heraus wurde 2017 eine Projektgruppe einberufen, um der Frage nachzugehen, wie digitale Potenziale besser genutzt und die Partizipation an Vereinsaktionen gesteigert werden können. Als Ergebnis konnte die Projektgruppe ein für den Verein ganz neues Nachrichtenformat einführen, welches auf die aktuellen Entwicklungen in der Gesellschaft reagiert und gleichzeitig die Teilhabe am Vereinsleben unabhängig einer Mitgliedschaft erhöht, sodass der gesellschaftliche Zusammenhalt im Ort weiter gestärkt werden kann.

 

Publikumspreis beim Engagementpreis NRW 2019

  

                         

Kurzinfos

Die neue Schützenzeitung ist da!

Brandneu: Bilder Patronatsfest 2020

 

Der Schützenbote informiert:

Mein Weg zum

Deutschen Engagementpreis 2020

in der oberen Menüleiste

 

 

 

Glasfaserausbau in Altenbeken / Buke / Schwaney

40 % erreicht! Der Ausbau wird realisiert! Die Planungsphase beginnt!

Zurzeit erfolgen die Hausbegehungen nach telefonischer Terminabsprache.

Erdarbeiten in Schwaney gestartet!

Hier können Sie sich weiterhin für einen Glasfaser Anschluss anmelden.

Zum Seitenanfang