•  +49 5255 7441
  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • facebook.com/schuetzenschwaney

Weihnachtsgruß des Bataillons

Liebe Schützenbrüder, Liebe Schützenfamilie

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

wie schnell die Zeit vergeht, wie schnell sich alles verändert!  Wer hätte gedacht, dass wir uns dieses Jahr von vielen Einschränkungen größtenteils befreien konnten, wir uns aber schnell neuen Herausforderungen und Problemen stellen mussten. Energie, Wirtschaft, Krieg, Pandemie sind nur einige Schlagworte, die uns alle beschäftigen. Als Schützenverein haben wir uns gerade die letzten zwei Jahre viel damit beschäftigt, wie wir das Vereinsleben und damit auch die Dorfgemeinschaft weiter lebhaft gestalten können. Wie können wir uns motivieren wieder hinauszugehen, auf unsere Freunde und Mitbürger zuzugehen und wieder gemeinsam unsere Freizeit und unser miteinander zu verbringen?

Unser Schützenjahr hat uns ganz klar gezeigt, die Gesellschaft, unser Dorf, ist bereit zusammen aufzubrechen. Wir sind froh, dass wir weitestgehend an unseren Veranstaltungen festhalten konnten und diese in fast gewohnter Weise auch durchführen konnten. Mussten wir zu Anfang des Jahres unser Patronatsfest und unsere Karnevalstage leider noch absagen, war schnell klar, was uns im Sommer erwartet. Gerade unser Schützenfest war uns hier eine besondere Herzensangelegenheit. Schützenfest? Was bedeutet dies eigentlich für unser Dorf?

Für uns ist es ein Fest, welches die Menschen verbindet, welches den Anlass gibt aufeinander zuzugehen, miteinander etwas zu schaffen. Jung und Alt sitzen zusammen, feiern miteinander, freuen sich übereinander und das alles in friedlicher Gesellschaft. Dass Freude, Frieden und Feiern nicht immer selbstverständliche Dinge sind, mussten wir in diesem Jahr mehr als deutlich erkennen. Umso wichtiger ist es aufzustehen, sich zueinander zu bekennen und gemeinsam für unsere Privilegien einzustehen!

Wir möchten ein Antrieb dafür sein, die Werte unserer Gesellschaft aufrecht zu erhalten. Wir können sie Niemandem aufzwingen, jedoch können wir sie vorleben, mit bestem Beispiel vorangehen und eine Brücke schlagen wo andere eine Mauer errichten.

Die Zeit, die vor uns liegt, bleibt ungewiss. Steigende Preise und sinkende Besucherzahlen sind nur einzelne Unstimmigkeiten, die vor uns liegen. Was uns aber nicht abhandenkommen darf, ist unsere Motivation, unsere Begeisterung für die Ideen, die wir haben und Projekte, die wir angehen wollen. Und ganz wichtig! Ein Lachen, eine Umarmung, ein freundliches Winken ist immer noch kostenlos, aber weiterhin unbezahlbar!

Liebe Leser, liebe Leserinnen, wir als Schützenverein können dies nicht alleine schaffen. Wir möchten für euch vielmehr eine Plattform sein, sich diesen Tugenden anzuschließen. Wir freuen uns über jeden, der unserem Aufruf folgt und einfach da ist, für unseren Verein, für unser Dorf und einfach für alle. Engagieren sie sich! Sei es in ihrer Familie, im Freundeskreis, in dem vielfältigen Vereinsleben, welches unser Dorf bietet und gerne auch im Schützenverein Schwaney. Miteinander – Füreinander! Treffender als in diesen Zeiten war unser Dorfmotto noch nie.

Wir wünschen euch und euren Familien eine schöne Adventszeit, ein frohes Weihnachtsfest im Kreise eurer Liebsten, besinnliche Tage, viel Gesundheit und einen friedlichen Start in das Jahr 2023.

 

Elmar Rüther                                    Julian Wiethaup

Brudermeister                                 Oberst

 

Drucken

Über uns

St. Sebastian Schützenbruderschaft Schwaney 1733 e.V.

  • Julian Wiethaup, Oberst
  • Paderborner Straße 30
  • 33184 Altenbeken - Schwaney
  • +49 176 81183647
  • schuetzen-schwaney.de
  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Sponsoren Schießanlage

Besucherzähler

Heute 23

Gestern 60

Woche 23

Monat 204

Insgesamt 43732

Aktuell sind 48 Gäste und keine Mitglieder online

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

Anmelden