Veranstaltungen

Aktuelle Seite: HomeWir über unsHistorisches

Historisches

Die Ursprünge des Schützenwesens liegen in den unsicheren Zeiten des 17. und 18. Jahrhunderts in denen weder Staat noch Kirche die Dorfbevölkerung vor fremden Übergriffen auf Leib und Leben schützen konnten.
So wurde auch in Schwaney eine Schützenbruderschaft gegründet, um durch die Gemeinschaft der wehrfähigen Männer des Dorfes "Leib und Leben, Hab und Gut, Herrgott und Heimat in Zeiten der Bedrängnis zu verteidigen und zu schützen"
  
Aus dieser Funktion "schützen" – und nicht wie oft angenommen von "schießen" - leitet sich auch die Bezeichnung "Schütze" ab.
  
Erste urkundliche Erwähnung findet die Schwaneyer Bruderschaft im Jahre 1733 im "Brüchtenregister des Schwaneyer Samtgerichtes".
Im Jahre 1836 wurde die Bruderschaft in ihrer heutigen Form neu begründet und wird als "St. Sebastian – Schützenbruderschaft 1733 Schwaney e.V." im Vereinsregister Paderborn geführt.
  
Die Bruderschaft hat im Jahre 1921 eine eigene Halle gebaut, die 1965 neu errichtet und 1992 erheblich ausgebaut und erweitert wurde.

Im Jahre 1969 gründeten sich West- und Ostkompanie. Als Trennlinie für Mitglieder wurde zunächst die Dorfmitte (Kirche) gewählt. Dieses Dogma gilt aber nicht mehr, sodass heute jeder dort eintritt, wo seine Freunde und Bekannte marschieren.

1983 fand ein Jubelfest zum 250jährigen Bestehen  statt - im Jahr 2008 folgte das 275jährige Jubiläum. Zu beiden Veranstaltungen waren jeweils mehr als 1000 auswärtige Schützen und Musikanten zu Gast im Eggedorf. 2008 konnten sogar die höchsten Repräsentanten des Bundes der Historischen Deutschen Schützenbruderschaften - Hochmeister Hubertus Prinz zu Sayn-Wittgenstein und Weihbischof Dr. Heiner Koch - vom damaligen Oberst Horst Otten begrüßt werden.

Als Gründungsjahr für unsere Jungschützen und der Schießsportabteilung notieren wir 1987. Beide Gruppen haben sich als feste Säulen unserer Bruderschaft etabliert. Bei ihrem 25jährigen Festakt im Pfarrheim (2012) besuchte uns der neu gewählte Hochmeister Dr. Emanuel Prinz zu Salm Salm. Gleichzeitig fand an diesem Tag der Bezirksjungschützentag mit mehr als 500 Teilnehmern in der Halle statt.

Im Jahr 2010 musste aufgrund des Hochwasserschutzkonzeptes ein neuer Schießstand errichtet werden. Diese Gelegenheit wurde genutzt, um mit einem neu angelegten Schießplatz auch den Dorfeingang aus Richtung Paderborn optisch aufzuwerten.

Nach 1990 und 2000 findet im Jahr 2013 der dritte Bezirksverbandstag "Paderborn Land" in Schwaney statt.

Zum Seitenanfang