Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
Ostkompanie

Veranstaltungen

Aktuelle Seite: HomeOstkompanie

Vorstandsfahrt 2018

Die Vorstandsfahrt am Samstag nach Pfingsten stellt seit vielen Jahren für den Ostkompanievorstand den Schlusspunkt des Schützenfestreigens da. Wie immer wussten die Vorständler nicht, was sie erwarten würde, als sie sich am Morgen vor dem Feuerwehrgerätehaus versammelten. Die von Alexander Kamp und Lukas Räker organisierte Fahrt führte in diesem Jahr nach Willingen, wo am Fuße des Ettelsberges zunächst auf der Sommerrodelbahn Geschwindigkeitsrekorde aufgestellt und anschließend gefrühstückt werden konnte. Frisch gestärkt ging es zur Brauereibesichtigung ins Willinger Brauhaus.

Im weiteren Verlauf wurde der Ettelsberg mittels Seilbahn erklommen und dem bunten Treiben auf Siggis Hütte beigewohnt. Am späten Nachmittag konnte die Skipiste über die dortigen Wanderwege erkundet werden, um im Gasthaus „Zum Wilddieb“ zum Abendessen einzukehren. Zurückgekehrt im Brauhaus wurden die Verzehrgutscheine der morgentlichen Brauereibesichtigung eingelöst und die traditionelle Ehrung ausgeschiedener Vorstandsmitglieder – in diesem Fall Julian Kowalski (Bild) – durchgeführt. Beschwingt klang der Abend in einer der zahlreichen Tanzkneipen aus. Weitere Bilder auf http://www.foto-schwaney.de/schuetzen/ostkompanie/2018

 

Verleihung Kompanieverdienstorden 2018

Zu Vogelschießen traten bei bedecktem Himmel aber angenehmen Temperaturen zahlreiche Schützen auf dem Gemeindeplatz an, um im Laufe des Nachmittages einen neuen Regenten auszuschießen. Zuvor stand jedoch die Ehrung verdienter Kompaniemitglieder auf dem Programm. Mit Niklas Falke wurde ein ehemaliger Unteroffizier und Fähnrich mit dem Kompanieverdienstorden ausgezeichnet, den es beruflich ins schwäbische Ulm verschlagen hat, der aber dennoch, wann immer es seine Zeit erlaubt, anstehende Vorbereitungen zu Kompanieveranstaltungen und Zeltaufbauten tatkräftig unterstützt.

 

 

Werner Weber neu im Vorstand

Bei der Jahreshauptversammlung der Ostkompanie stellte sich Julian Kowalski aus zeitlichen Gründen und da er mittlerweile in Paderborn wohnen würde, nicht wieder zur Wahl. Für seine geleisteten Verdienste bedankte sich der Vorstand bei dem scheidenden Unteroffizier, der dieses Amt drei Jahre innehatte. Mit der Wahl Werner Webers bestimmte die Versammlung einstimmig einen Nachfolger.  

Oktoberfest Ostkompanie 2017

Oktoberfest, das bedeutet Feiern im Zelt mit dekoriertem weißblauen Rautenmuster. Dieses auf die Wittelsbacher zurückgehende Farbmuster symbolisiert nach bayrischem Volksmund den sonnigen hellblauen Himmel über Bayern und die darüber ziehenden Schäfchenwolken. Wenn es alleine nach der Farbsymbolik gegangen wäre, so hätten die organisierenden Ostkompanieschützen die Dekoration in ein dem Dauerregen angepasstes Einheitsgrau umschmücken müssen. Der Stimmung jedoch hat das Schmuddelwetter des Abends nicht geschadet. Ganz im Gegenteil! Sie hätte auf der Theresienwiese in einer lauem Spätsommernacht nicht besser sein können.

Mehr als 300 Gäste hatten sich in der eilig gegen den Regen erweiterten Zeltstadt auf dem Gemeindeplatz eingefunden, um zunächst König Jürgen Geldmacher zu bewundern, wie er mit vier gekonnten Schlägen den Zapfhahn in das mit herrlichem Gerstensaft gefüllte Holzfass gerammt hat und mit dem traditionellen `O´zapft is´ das Fest eröffnete.

Weiterlesen: Oktoberfest Ostkompanie 2017

Seite 2 von 4

Zum Seitenanfang