Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
JHV der Jungschützen

Veranstaltungen

Aktuelle Seite: HomeJungschützenAktuellesJHV der Jungschützen

JHV der Jungschützen

Am Samstag, den 17.11.2018, fand die Jahreshauptversammlung der Jungschützen statt, bei der Jungschützenmeister Jonas Leineweber nicht nur die Mitglieder der Jungschützenabteilung, sondern auch den König der Bruderschaft, Andreas Bölte, sowie die anwesenden Bataillons- und Kompanievertreter begrüßen konnte. Neben den ausführlichen Tätigkeitsbericht 2018, einen Ausblick auf 2019 und den vorläufigen Kassenbericht standen auch Wahlen auf der Tagesordnung, bei denen sich der bisherige stellv. Jungschützenmeister Janik Koch altersbedingt nicht mehr zur Wahl stellte. 

Auf seine achtjährige und äußerst engagierte Arbeit im Jungschützenvorstand blickte Jonas Leineweber in seiner Laudatio zurück und auch die Versammlung brachte ihren Dank für seine besonderen Verdienste mit stehenden Ovationen zum Ausdruck. Für Janik Koch wurde Christian Schäfers als neuer stellv. Jungschützenmeister gewählt, bei den zwei nachfolgenden zur Wahl stehenden Posten wurden die bisherigen Vorstandsmitglieder Leon Fieseler und Christoph Becker in ihren jeweiligen Ämtern bestätigt. Unter dem Tagesordnungspunkt Verschiedenes konnte der Ost- und  Westkompanie eine Spende in Höhe von 500€ für die Festzeitschrift zum Kompaniejubiläum 2019 überreicht werden, die der Hauptmann der Ostkompanie, Stefan Lütkemeier, und der 2. Schriftführer der Westkompanie, Matthias Fieseler, dankend entgegen nahmen. Desweiteren wurden zukünftige Investitionen der Abteilung beschlossen sowie eine mögliche Satzungsänderung zur Wahl des Jungschützenmeisters diskutiert, die dem Bataillonsvorstand vorgestellt werden soll. Außerdem wurde auf die Hallendeckensanierung zurückgeblickt und dem Brudermeister Elmar Rüther und Oberstleutnant Julian Wiethaup ein Plakat übergeben, welches die verschiedenen Umbauphasen an der Hallendecke dokumentiert.  

Nach dem offiziellen Teil der Versammlung wurde mittels Video- und Fotomaterial auf das ereignisreiche Schützenjahr 2018 zurückgeblickt und sich passend zu den Bildern die ein oder andere Anekdote erzählt. In der Nacht kam es dann zu einem spontanen aber äußerst stimmungsreichen Auftritt der Tanzgarde, die von einem Tanzcontest aus Fürstenberg zurückgekehrt waren und kurzerhand in der Schützenhalle einkehrten und auch vor den anwesenden Jungschützen ihren Tanz zum Besten gaben. Nicht zuletzt der umjubelte Spontanauftritt sorgte dafür, dass die Veranstaltung erst in den frühen Morgenstunden ihren Abschluss fand.  

 

 

 

 

Zum Seitenanfang