Veranstaltungen

Aktuelle Seite: HomeJungschützenAktuellesTeilnehmerrekord bei der Weihnachtsbaumsammlung der Jungschützen

Teilnehmerrekord bei der Weihnachtsbaumsammlung der Jungschützen

Bei der am 14. Januar durchgeführten Weihnachtsbaum-sammlung der Jungschützen beteiligten sich erstmalig über 140 Haushalte, welche ihren nadelfallenden Tannenbaum gegen eine kleine Spende entsorgen ließen: Teilnahmerekord!

Nicht nur die Beteiligung der Schwaneyer Dorfgemeinschaft ist als herausragend zu klassifizieren, sondern auch das Engagement der Jungschützen. Der neu formierte Vorstand konnte am frühen Samstagmorgen 30 motivierte Jugendliche am Kirchplatz begrüßen, die dem einsetzenden Schneegestöber trotzten und sich der Sammelaktion anschlossen.

Ein Traktorgespann und drei Autos mit Anhänger waren im permanenten Einsatz und garantierten so die Bewältigung der großen Menge an Bäumen, während die schon gesammelten Tannen zeitgleich auf den Wiesen der Familie Koch verfeuert wurden. Aufgrund der starken Anzahl von Jungschützen konnte bereits um 15.30 Uhr der letzte Haushalt vom weihnachtlichen Grün befreit werden und die mannstarke Truppe der Helfer ließ den Tag auf dem Landsitz der Familie Koch ausklingen. Vorm Kaminfeuer und mit einem deftigen Abendessen wurden die zuvor investierten Arbeitsstunden mehr als ausgeglichen, zumal der Ausklang bis spät in die Abendstunden andauerte.

Die Rückmeldungen aus der Bevölkerung und aus den Reihen der Jungschützen sind ausschließlich positiv. Während sich die Bürger über die kostengünstige Entsorgungsmöglichkeit freuen, gewinnen die Jungschützen an Gemeinschaftsgefühl und Sozialkompetenz. In besonderer Weise profitiert das Familienzentrum St. Johannes Baptist und der Förderverein der Grundschule, für welche die eingesammelten Spendengelder bestimmt sind. Eine Win-win-win-Situation für die Dorfgemeinschaft, getreu dem Motto „miteinander – füreinander“.

Wegen noch ausstehender Spenden wird die finale Spendensumme erst im Bericht über die noch folgende Spendenübergabe an die beiden genannten Institutionen veröffentlicht. 

 

Zum Seitenanfang