Veranstaltungen

Aktuelle Seite: HomeJungschützenAktuelles

Weihnachtsbaumsammlung 2018 - Spendenaktion der Jungschützen

Auch im Jahr 2018 engagieren sich die Jungschützen sozial und führen eine Spendenaktion in Form einer Weihnachtsbaumsammlung durch. Bequeum den nadelfallenden Weihnachtsbaum einsammeln lassen, eine kleine Spende abgeben und so für die Zukunft und Förderung der Kinder- und Jugendarbeit in Schwaney eintreten, getreu dem Motto "miteinander - füreinander". 

Wer einen Weihnachtsbaum entsorgen möchte, kann sich bereits jetzt 

  • bei den Jungschützen Steffen Koch unter 
    0152 24 655 791 melden,
  • die Anmeldung per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! vornehmen,
  • sich in die ausliegenden Listen bei Goeken Backen und dem Schwaneyer Backhaus eintragen. 

Die Jungschützen freuen sich auf viele Anmeldungen!

 

 

Festrede zum 30-jährigen Bestehen auf der JHV der Jungschützen

Christoph Becker folgt als neues Vorstandsmitglied auf den scheidenden Patrick Böddeker

Am 18. November fand die ordentliche Jahreshauptversammlung der Jungschützen 2017 statt. Neben den Feierlichkeiten rund um das dreißigjährige Jubiläum der Abteilung wurde innerhalb der Sitzung unter anderem ein neuer Vorstand gewählt und ein Ausblick auf das Großevent 2018 gegeben.

Pünktlich um 19.30 Uhr konnte Jungschützenmeister Jonas Leineweber in diesem Jahr nicht nur die Mitglieder und Majestäten der Abteilung sowie die Vertreter des Bataillon und der Kompanien in der Schwaneyer Schützenhalle begrüßen, sondern auch die ehemaligen Jungschützenmeister Heinz-Dieter Rehermann, Bernd Ahlemeyer und Hendrik Hillebrand sowie den Jungschützenkaiser Frank Böddeker, die anlässlich des dreißigjährigen Bestehens der Sondereinladung des Vorstandes gefolgt waren. 

Weiterlesen: Festrede zum 30-jährigen Bestehen auf der JHV der Jungschützen

Umkämpftes Bubble-Soccer-Turnier am Tag der offenen Jungschützenabteilung

Am Samstag, den 14. Oktober fand der offene Tag der Schwaneyer Jungschützenabteilung statt, der sowohl an die Mitglieder der Abteilung als auch an alle interessierte Jugendliche im oder unter dem Eintrittsalter von 16 Jahren adressiert war und somit eine Möglichkeit zum Einblick in die Abteilung geben sollte.

Um 15.30 Uhr traf sich eine knapp dreißigköpfige Mannschaft am Kirchplatz, die der Einladung des Jungschützenvorstands folgte und sich aus unterschiedlichsten Alters- und Interessensgruppen zwischen 15 und 26 Jahren zusammensetzte. Die vielfältige Formation der Jugendlichen wurde hier auf einem Blick sichtbar, wobei gerade dieses heterogene Erscheinungsbild eine vielversprechende Voraussetzung für einen erfolgreichen Jungschützentag bot.

Weiterlesen: Umkämpftes Bubble-Soccer-Turnier am Tag der offenen Jungschützenabteilung

Umfrage der Universität Paderborn ist online - Jungschützen führten im Vorfeld einen Pretest durch

Das Center for Risk Management (CeRiMa) der Universität Paderborn hat innerhalb des Forschungsprojekts "Tradition im Wandel" und in Zusammenarbeit mit dem Bund der St. Sebastianus Schützenjungend (BdSJ) eine Umfrage zur Zukunftsfähigkeit von Schützenvereinen gestartet, in welcher insbesondere das Verhältnis von Jugendlichen zu den Werten und Zielen von Schützenvereinen in den Blick genommen wird. An der Befragung sollen sowohl Schützen als auch Nicht-Schützen teilnehmen. 

Weiterlesen: Umfrage der Universität Paderborn ist online - Jungschützen führten im Vorfeld einen Pretest durch

Seite 1 von 2

Zum Seitenanfang